Lief das so?

„Wir werden euch ein Gerät geben, das ihr ständig mit euch herumtragen müsst. Mit diesem Weg können wir jederzeit wissen, wo ihr euch aufhaltet. Wir können auch all eure Wege nachvollziehen. Ihr müsst alle eure Bankgeschäfte mit diesem Gerät abwickeln, ebenso alle eure Einkäufe. Da das Geld dazu nur virtuell im Bankensystem zur Verfügung stehen wird, können wir ihm über die Zentralbank auf Knopfdruck einen neuen Wert zuweisen, wenn wir das wollen. Die hierbei entstehenden Daten verraten uns so gut wie alles über eure Gewohnheiten. Das Gerät kann auch eure Gespräche aufzeichnen, ohne dass ihr das merkt. Lasst euch nur noch von diesem Gerät morgens wecken (uns interessiert natürlich auch, wann ihr aufsteht) und verwendet es als Hauptquelle eures Medienkonsums (Buch-, Musik- und Filmgeschmack würden wir auch gern wissen, und wir oder unsere Freunde, die Verwertungsgesellschaften, möchten vielleicht mal das ein oder andere Buch, den ein oder anderen Musiktitel oder manchen Film der Öffentlichkeit komplett entziehen). Ihr müsst all eure Daten über dieses Gerät zugänglich machen, damit wir es zu demselben Zweck nutzen können, ohne dass ihr das merkt. Tolle Idee, oder?“

„Haltet ihr uns für total bescheuert?“

„Guck mal, das neueste Smartphone!“

„Boah, her damit!“

Werbeanzeigen

Platz für Senf.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.