Der Fragebogen nach Marcel Proust

Eine Meldung der FAZ brachte ihn dem Werwohlf wieder mal ins Gedächtnis: den Fragebogen nach Marcel Proust, ebenso verlässlicher wie meist vergnüglicher Bestandteil des legendären FAZ-Magazins. Also warum das Spiel nicht wieder mal spielen? Hier der des Werwohlfs, und alle, die Lust dazu haben, sind dazu eingeladen, ihn in den Kommentaren oder in ihren Blogs auszufüllen…

Wo möchten Sie leben?

Im Hier und Jetzt.

Was ist für Sie das vollkommene irdische Glück?

Mit meiner Liebsten zusammen zu sein.

welche Fehler entschuldigen Sie am ehesten?

Flüchtigkeitsfehler.

Was ist für Sie das größte Unglück?

Der Wunsch von Menschen, über andere zu bestimmen.

Ihre liebsten Romanhelden?

Geheimagent Lennet.

Ihre Lieblingsgestalt in der Geschichte?

Jesus.

Ihre Lieblingsheldinnen/-helden in der Wirklichkeit?

Polizeibeamte.

Ihr Lieblingsmaler?

Dann doch Monet.

Ihr Lieblingsautor?

Nicolás Gómez Dávila

Ihr Lieblingskomponist?

Jeff Lynne.

Welche Eigenschaften schätzen sie bei einer Frau am meisten?

Humor, Vernunft, Leidenschaft.

Welche Eigenschaften schätzen sie bei einem Mann am meisten?

Humor, Selbstironie, Intelligenz.

Ihre Lieblingstugend?

Barmherzigkeit.

Ihre Lieblingsbeschäftigung?

Außer Sex? Komplexe Probleme lösen.

Wer oder was hätten Sie gern sein mögen?

Musikalisch.

Ihr Hauptcharakterzug?

Unernst.

Was schätzen Sie bei Ihren Freunden am meisten?

Unkompliziertheit.

Ihr größter Fehler?

Faulheit.

Ihr Traum vom Glück?

Jeden Tag mit meiner Liebsten zusammen zu sein.

Was wäre für Sie das größte Unglück?

Wenn ich meine Liebste nicht mehr hätte.

Was möchten Sie sein?

Frei.

Ihre Lieblingsfarbe?

Blau.

Ihre Lieblingsblume?

Rose.

Ihr Lieblingsvogel?

Sonnensittich (aus Gründen).

Ihr Lieblingsschriftsteller?

Ionesco.

Ihr Lieblingslyriker?

Raymond Queneau.

Ihre Helden der Wirklichkeit?

Spießer.

Ihre Heldinnen in der Geschichte?

Mütter.

Ihre Lieblingsnamen?

Norddeutsche Vornamen.

Was verabscheuen sie am meisten?

Gewalt gegen Kinder.

Welche geschichtlichen Gestalten verabscheuen Sie am meisten?

Hitler, Stalin, Pol Pot.

Welche Reform bewundern Sie am meisten?

ALG II (Hartz IV). Von eben dem Kanzler und eben den Parteien. 

Welche natürliche Gabe möchten Sie besitzen?

Absolutes Gehör.

Wie möchten Sie gern sterben?

Zufrieden.

Ihre gegenwärtige Geistesverfassung?

Indifferent.

Ihr Motto?

Shit happens.

 

 

Advertisements

Ein Gedanke zu “Der Fragebogen nach Marcel Proust

  1. Wo möchten Sie leben?
    Lokal: Etschtal, meiner alten Heimat; Formal: In Wohlstand und Abwesenheit von Zwang

    Was ist für Sie das vollkommene irdische Glück?
    Der Anblick von Heimat: Vom Lächeln meiner Tochter bis zur Silhouette meines Heimatdorfes am Horizont

    Welche Fehler entschuldigen Sie am ehesten?
    Solche für welche man aufrichtig um Entschuldigung bittet

    Was ist für Sie das größte Unglück?
    Unfreiheit, die von gewöhnlichem Zwang über Krankheit bis Armut reicht

    Ihre liebsten Romanhelden?
    Obelix

    Ihre Lieblingsgestalt in der Geschichte?
    Habe ich keine

    Ihre Lieblingsheldinnen/-helden in der Wirklichkeit?
    Helden sind Projektionen der Phantasie

    Ihr Lieblingsmaler?
    Kenne ich mich kaum aus. Van Goghs Bilder bewegen mich, Dali fasziniert mich

    Ihr Lieblingsautor?
    Es gibt zu viele gute, um einen zu nennen.

    Ihr Lieblingskomponist?
    Mozart

    Welche Eigenschaften schätzen sie bei einer Frau am meisten?
    Intelligenz

    Welche Eigenschaften schätzen sie bei einem Mann am meisten?
    Intelligenz

    Ihre Lieblingstugend?
    Mäßigung

    Ihre Lieblingsbeschäftigung?
    In Abwesenheit äußere Zwänge, seinen spontanen Wünschen nachgeben zu können

    Wer oder was hätten Sie gern sein mögen?
    Für eine begrenzte Zeit ein Vogel im Gebirge oder ein Fisch im Meer, ansonsten ich selbst ohne Fehler

    Ihr Hauptcharakterzug?
    Unsicherheit

    Was schätzen Sie bei Ihren Freunden am meisten?
    Intelligenz

    Ihr größter Fehler?
    Maßlosigkeit

    Ihr Traum vom Glück?
    Das mein Kind begreift wer, wie und was ich bin und dies immer mit Freude im Herzen trägt.

    Was wäre für Sie das größte Unglück?
    Mein Kind leiden sehen

    Was möchten Sie sein?
    Ein Held

    Ihre Lieblingsfarbe?
    blau

    Ihre Lieblingsblume?
    Enzian

    Ihr Lieblingsvogel?
    Eule

    Ihr Lieblingsschriftsteller?
    Habe ich keinen.

    Ihr Lieblingslyriker?
    Kenne ich mich kaum aus. Meine drei Lieblingsgedichte sind „Der Panther“ von Rilke, „Glaube an die Welt“ und „Herr von Ribbeck“ von Fontane

    Ihre Helden der Wirklichkeit?
    Helden sind Projektionen der Phantasie.

    Ihre Heldinnen in der Geschichte?
    Helden sind Projektionen der Phantasie.

    Ihre Lieblingsnamen?
    Lucie, Amélie

    Was verabscheuen sie am meisten?
    Die Abscheu

    Welche geschichtlichen Gestalten verabscheuen Sie am meisten?
    Ich mag Abscheu als Kategorie nicht

    Welche Reform bewundern Sie am meisten?
    Die persönlichen, schmerzhaften.

    Welche natürliche Gabe möchten Sie besitzen?
    Genügend Intelligenz, um die Welt zu verstehen und genügend Dummheit sie in Gänze ohne Groll zu ertragen.

    Wie möchten Sie gern sterben?
    Warum sollte ich gerne sterben wollen?

    Ihre gegenwärtige Geistesverfassung?
    Zurechnungsfähig

    Ihr Motto?
    „Was du nicht willst das man dir tu‘, das füg auch keinem andere zu.“

    n_s_n

Platz für Senf.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s