Was zur Erklärung 2018

Okay, nachdem der obligatorische Aprilscherz durch ist…

Auf einschlägigen Websites und von einschlägigen Twitter-Accounts wird seit einigen Tagen die sogenannte „Erklärung 2018“ beworben. Der Werwohlf hat nicht „unterschrieben“[1]. Warum nicht? Weil er erstens bei solchen Massenaktionen nie mitmacht[2]. Weil er zweitens keinen Grund sieht, sich mit irgendwem solidarisch zu erklären, der gerade irgendwo demonstriert. Demonstrationen sind eine angemessene Sache, wenn es in Diktaturen um die Verteidigung von Freiheitsrechten geht. Sobald aber komplexere Probleme berührt werden, tragen sie zur Lösung nur wenig bei. Zumal sie unter einigen Defekten leiden: Wer mitmacht, muss vor allem Zeit dafür haben. Das dürfte den normalen Bürger dieses Landes, der einer regelmäßigen Arbeit nachgeht und sich danach um eine Familie zu kümmern hat, schon überfordern. Und demzufolge findet sich bei Demonstrationen in diesem Land auch immer eine bestimmte Klientel ein… Daran ist nichts Falsches, nur besteht kein Grund, es überzubewerten. Im Zweifel sind Wahlen das beste Stimmungsbild, und die Medien in diesem Land täten gut daran, sich dessen bewusst zu sein.

Aber dennoch hat diese Aktion einen großen Wert. Den erkennt man erst, wenn man sich mit den Reaktionen darauf beschäftigt. Was für Popanze da beschworen werden. Wie empfindlich bestimmte Meinungsbildner darauf reagieren. All das trägt zur Erhellung bei, und schon dafür muss man Vera Lengsfeld, der Initiatorin, dankbar sein.

[1] Er wäre als solcher wohl auch nicht akzeptiert worden ;-). Aber auch die Person hinter dem Werwohlf ist nicht in der Liste der Unterzeichner zu finden.

[2] https://www.youtube.com/watch?v=YTv0_O4qACg Für alle, die hier grübeln: Wöhlfe unterscheiden sich in vielem von Wölfen 😉

Advertisements

Platz für Senf.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.