Ein nasser Pelz

Es gibt genug Gründe, nicht bei Lidl einzukaufen. Also Lidl zu boykottieren. Als ob aus Lidls Sicht da ein Unterschied bestünde. 

Gehört ein herausretuschiertes Kreuz dazu?

Definitiv. Auch nicht besser oder schlechter als einer der anderen Gründe, nicht bei Lidl einzukaufen. Mag das jeder für sich entscheiden. 

Aber eins steht fest: Die Aktion von Lidl war hochpolitisch. 

Das Unternehmen meinte, aufgrund seiner Neutralität gegenüber Religionen fühle es sich verpflichtet, das christliche Symbol nicht auf einer seiner Verpackungen zu zeigen. Dass wir nicht wissen, ob in vergleichbaren Fällen z.B. islamische Symbole dem potenziellen Kunden nicht zugemutet werden sollten, kann etwas besagen, muss es aber nicht. Allerdings ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es eher nicht passiert wäre, denn das Christentum zeigt sich gegenüber dem Islam im allgemeinen tolerant bis zur Selbstverleugnung. Und Christen, die gegen sowas aufbegehren würden, gelten sofort als sonderliche Fundamentalisten, auf die man keine Rücksicht nehmen muss. Selber schuld, wenn sich der eigene Fundamentalismus nicht mit Gewalt Respekt verschaffen kann. 

Wie weit selbst Christen in hervorgehobener Stellung zu gehen bereit sind, sich den Geboten anderer Religionen zu unterwerfen, zeigte nicht zuletzt der Verzicht der Bischöfe Marx und Bedford-Strohm auf ihr üblicherweise umgehängtes Kreuz bei der Besichtigung des Tempelbergs. Gut, wenn man „Zeit“-Journalist ist, dann können sich höchstens böse Recht über sowas empören – der moderne, aufgeklärte Christ von heute hält die vielen Christen, die für ein Bekenntnis zu ihrem Glauben in den Tod gegangen sind (wohlgemerkt: nicht andere umgebracht haben – auch bei Märtyrern gibt es offensichtlich Unterschiede zwischen den Religionen) und deren Nachfolge die beiden genannten Kirchenfunktionäre für sich beanspruchen, vermutlich auch für engstirnige Fundamentalisten, denen es an der nötigen Kultursensibilität gefehlt hat.

Aber soweit müssen wir hier gar nicht gehen. Wer die Hitze nicht verträgt, hat nichts in der Küche zu suchen. Und wer keine Kreuze zeigen will, hat gefälligst keine Kirchen abzubilden. Wenn man sich wäscht, wird der Pelz nämlich schnell mal nass.

Platz für Senf.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.