Krieg?

Tritt Deutschland jetzt in einen Krieg ein?

Kommt auf die Sichtweise an. Wer das Ganze völkerrechtlich betrachtet, wird sich vermutlich gegen den Begriff wehren. Aber wer als Soldat im Einsatz ist, wird keinen Unterschied erkennen. Nun hat also unser Parlament beschlossen, die raren Söhne dieser Gesellschaft in den unter Umständen tödlichen Kampf gegen eine Organisation zu schicken, die sich „Islamischer Staat“ nennt. Inmitten einer reichlich verworrenen Ausgangslage: Russen bekämpfen die Opposition gegen Assad, Türken bekämpfen die Kurden, Assad und der IS bekämpfen alle anderen. Mit dem Ziel „nur IS“ stehen die Staaten wie Frankreich und Deutschland ziemlich isoliert da. Aber natürlich – nach den Anschlägen von Paris muss man etwas tun. Besser Nonsens als nichts. Und so geschah es. 

Bevor man in einen Krieg zieht, auch wenn man ihn nicht so nennt, sollte man sich über ein paar Dinge klar sein. Was ist das Ziel? Wie lange versuchen wir, das Ziel zu erreichen? Was passiert, wenn wir das Ziel nicht wie gewünscht erreichen? Was sind die Folgen?

Mit letzterem ist nicht die Angst gemeint, Deutschland könne wegen seiner Militärhilfe zu einem neuen Anschlagziel werden. Die ist nämlich absurd, weil Deutschland längst ein solches Ziel darstellt. Die islamistischen Terroristen schlagen nicht nach nämlich nicht nach einer kruden „Ranking-Skala“ zu, sondern dort, wo sie es als besonders geeignet erachten. Maßnahmen gegen den Terrror wirken da weit mehr als außenpolitisches Appeasement.

Sicher: Allein mit Stuhlkreisen ist der IS nicht zu besiegen. Aber wie konkret sieht denn die Strategie aus, zu deren Gunsten die Deutschen ihre Söhne und ihr kostbares, weil selten einsatzbares Einsatzmaterial, opfern sollen? Was davon kennen wir? Und sollten wir es nicht kennen, bevor ein Bundestag darüber entscheidet?

„Wir müssen etwas tun“ ist nie gleichbedeutend mit „Wie müssen das tun“. Kennt noch einer den Unterschied?

Advertisements


Platz für Senf.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s