Europäische Heuchelei

Man kann über die Orbán-Regierung in Ungarn sicher viel Nachteiliges berichten. Aber ausgerechnet in der Migrantenfrage sind die Argumente aus Budapest nachvollziehbar: Das Dublin-Konzept ist tatsächlich absurd.

Da kommen Tausende von Migranten über die Staatsgrenzen eines Schengen-Randstaats wie Ungarn, beantragen dort Asyl und reisen danach wie von vornherein beabsichtigt in reichere Gefilde weiter, also z.B. nach Deutschland oder Österreich. Gemäß des Dublin-Abkommens können diese Länder dann die Zugewanderten wieder in die Randstaaten zurück schicken. Die Dynamik dieses Systems erschließt sich ohne langes Nachdenken. Erdreistet sich dann aber ein Randstaat wie Ungarn, die eigene Grenze gegen illegale Einwanderung abzusichern, empören sich die reichen Zurückschicker.

Wir sehen hier die ganze Heuchelei „Europas“ in ihrer vollen Pracht.

Advertisements


Platz für Senf.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s