Bilkay Öney macht den Nixon

Man lese mal dieses Interview: „Unsere Grenzen sind derzeit zu durchlässig

Ich wage mal zu behaupten: Wenn Bernd Lucke oder irgendein Politiker der Union die meisten der dort zu lesenden Aussagen getroffen hätte, wäre der Aufschrei groß und man würde sofort über Verbindungen zum „rechten Rand“ spekulieren. Und ich wage zu behaupten: Wenn mehr Politiker nicht nur so reden würden, sondern auch entsprechende Taten folgen lassen würden, hätten die Pegidas dieser Welt keine Chance.

Only Nixon could go to China, also muss wahrscheinlich erst eine Ex-Grüne und aktuelle Sozia mit Migrationshintergrund daherkommen, um so etwas ohne Gefährdung ihrer beruflichen Existenz sagen zu können:

Wenn das Integrationstempo nicht stimmt, kann das zu Konflikten führen. Die Menschen aus einem anderen Land müssen sich an die neue Umgebung gewöhnen, die ungeschriebenen Gesetze kennenlernen, die Sprache. Das tun nicht alle. Die Einheimischen reagieren dann verunsichert, und das hat nichts mit Ausländerfeindlichkeit zu tun. Bei einem Bürgerempfang fragte mich neulich eine Frau: „Wir reden nur noch über Flüchtlinge, Frau Öney, wer kümmert sich denn eigentlich um mich?“ Teile der Bevölkerung fühlen sich vernachlässigt von der Politik, sie haben teilweise auch Angst.

Der Umgang mit Fremden muss erlernt werden. Rassismus ist kein rein deutsches und kein rein ostdeutsches Phänomen. Es gibt auch Rassismus innerhalb der Migrantengruppen. Wenn Sie an Ihre Familie denken, mögen Sie all Ihre Onkel, Tanten und Cousinen? Nein. Müssen Sie alle mögen? Nein. Wenn Politiker mit dem moralischen Zeigefinger kommen, dann kann es auch das Gegenteil bewirken.

Man muss nicht allem zustimmen, was die baden-württembergische Ministerin da von sich gibt. Aber das ist eine Tonlage, die zu sachlichen Diskussionen einlädt. 

Sofern jemand beabsichtigen sollte, solche zu führen…

Advertisements

One Comment on “Bilkay Öney macht den Nixon”

  1. erlingplaethe sagt:

    „Wer kümmert sich denn eigentlich um mich?“
    Ja wer wohl? Der, wer so fragt! Wer denn sonst?
    Diese Frage macht deutlich was völlig schief gelaufen ist im Sozialstaat Deutschland.


Platz für Senf.

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s